Die, die man nie sah, die draußen waren, weg vom Lager, die Augen und Ohren des Stammes, Meister beider Welten, die Scouts.

In diesem Kurs werden wir ein Fenster aufstoßen und Erfahrungen machen mit einem Teil dieser Welt.

Wir werden die Möglichkeit haben Grenzen in uns zu erkennen und zu überwinden, die wir vielleicht nie erfahren hätten oder wieder vergessen haben.

Themen sind u.a.:

Scout-pit, schleichen in Gruppen, sink and fade, Wurfholz, Sacred Silence, Transzendieren von Angst, totales Überlassen und Verschmelzen, Gewahrwerden des anderen Selbst …

Vorbedingung: Wildniswissen

Mitzubringen sind:

Eine Ausrüstungsliste erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung

Datum

13.05. - 19.05.19

Ort

D 32139 Spenge

Seminargebühr

Euro 450,00 plus ÜVP 130

Leitung

Wolfgang Peham im Team seit 1995
Ausbildung durch verschiedene deutsche, afrikanische und nordamerikanische Lehrer in Bezug auf Survival und Erdphilosophie, seit 1981 Wildnistouren in Kanada und Alaska, ging als Erster mit einem vierjährigen Lehrgang Wildnispädagogik an die Öffentlichkeit und hat mehr als eintausend Leute auf ihrem wildnispädagogischen Weg begleitet, zusammen mit Lupus, dem Institut für Wolfsmonitoring und -forschung  in Deutschland erarbeitete und initiierte er den Lehrgang für Wolfsbetreuer, arbeitete bei einem illegalen Wolfsabschuss als Fährtenleser für die Kriminalpolizei und wurde im anschließenden Gerichtsverfahren als Gutachter bestellt, er hob zusammen mit Gundi Kramer den Waldkindergarten Wildniswissen aus der Taufe und ist  Gründungsmitglied vom Wildnisschulen Netzwerk Deutschland, seine Leidenschaft ist, das alte, wertvolle Wissen von indigenen Kulturen in den Main Stream zu bringen.

Mentor bei: Lehrgang Wildnispädagogik I – III, Lehrgang Fährtenlesen, Philosophy, Schattenläufer, Coyote Teaching, Wildnistouren Kanada und Namibia, Visionssuche

Verantwortungsbereich: Gründer und Leiter von Wildniswissen

In den Medien: Das Wilde leben, Wildnispädagogik, „Das Wissen der Wildnis“

Gero Wever, Partner seit 1998
Gero war 1995 in meinem allerersten Wochenendseminar im Lebensgarten Steyerberg. Er ging kurz danach an die Tracker School, USA und gründete später seine eigene Natur- und Wildnisschule. Seit 1998 führen wir gemeinsam die Schattenläufer Seminare durch. Er war der erste in Deutschland, der 2003 mit einem einjährigen Lehrgang Wildnispädagogik an die Öffentlichkeit ging. Gero ist Gründungsmitglied von WI.N.D.
Mentor bei: Schattenläufer, Schattenläufer II.

Stefan Mohr, im Team seit 2015
selbstständiger Kampfkunstlehrer, seit über 32 Jahren Kampfkünstler in den Stilen Tae-Kwon-Do, Wing Tsun, Wing Tai, Escrima, Inneres Boxen und Systema, Gründer der Manducus Kampfkunst, Mehrjährige Ausbildung in alter schamanischer Heilkunst bei Hildegard Fuhrberg, graduierter Wildnispädagoge (vierjährige Ausbildung bei Wildniswissen) brennt dafür, altes Wissen wieder erfahrbar zu machen.

Mentor bei: Schulklassen, Stadtfüchsen, Scout Martial Arts, Schattenläufer I, Lehrgang Wildnispädagogik I.

Anmeldung