Jörn Kaufhold, im Team seit 2010
Jahrgang 72, lebt seit 2007 im slowakischen Vogelgebirge und in Bratislava. Er studierte Sozialpädagogik mit Schwerpunkt auf Jugend- und Erwachsenenbildung in Münster. Er entwickelte und führte die mehrjährige Seminarleiterausbildung des Theodor-Heuss-Kollegs durch, unterrichtete Soziale Arbeit an der Universität Orel in Russland und leitete ein Förderungsprogramm zur Stärkung von Initiativen in Mittel- und Osteuropa. Er absolvierte die dreijährige Wildnispädagogik der Wildnisschule Wildniswissen und das Naturalist Training Programm der Wilderness Awareness School. Vier Jahre lang leitete er in Zusammenarbeit mit dem Umweltzentrum Drei Eichen unseren ersten deutsch-polnischen Lehrgang Wildnispädagogik. Er ist zertifizierter Fährtenleser (Trailing Level IV), begeisterter Wanderer und hat zwei Bücher geschrieben, eins über den slowakischen Fernwanderweg „Weg der Helden“ und in dem zweiten nennt er „111 Gründe, warum er die Slowakei liebt“.

Mentor bei: Lehrgang Wildnispädagogik I, Wildniswandern in den Karpaten, Spuren im Schnee, Winter Wolf Tracking.

In den Medien: Wildtiere im Rothaargebirge, Elf Gründe für eine Reise in die Slowakei, Auf dem Weg der Helden, Spindel, Halme, Feuerbogen