Teil I Die Grundlagen

Lehrgang 2022 Österreich

Termine

Dauer: April 2022 - April 2023

29.04. - 01.05.22
10.06. - 12.06.22
12.08. - 14.08.22
15.09. - 18.09.22
18.11. - 20.11.22
21.04. - 23.04.23

Ort

Die Weiterbildungsblöcke finden auf einer Anhöhe inmitten eines weitreichenden Föhrenwaldes im Piestingtal, in der Nähe von A 2762 Pernitz statt.
Das Modul im November findet im Waldviertel in der Nähe von A 3532 Rastenfeld statt.

Kosten

Lehrgangsgebühr, zahlbar in 10 Monatsraten: Euro 1690,00
Lehrmaterial: 12 CDs „Zuhause in der Natur“ Euro 90,00
Übernachtung und Vollpension pro Wochenende: Euro 70,00

Anmeldung

Anmeldungen sollten bis spätestens 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn eingegangen sein. Die Lehrgänge waren in der Vergangenheit alle ziemlich schnell ausgebucht.

Kooperation und Zertifizierung

Die Weiterbildung ist eine Kooperation des Nationalparks Oberösterreichische Kalkalpen mit der Wildnisschule Wildniswissen. Nach erfolgreichem Abschluss wird ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt.

Teamer

Heike Nora Seypt, im Team seit 2004
Mutter von drei erwachsenen Kindern, Musiklehrerin, Ausbildung in Zeremonien und Erdphilosophie, seit 2004 Seminare bei Jon Young, prägende Reise zu den San in Namibia, zertifizierte Wildnispädagogin (dreijährige Ausbildung bei Wildniswissen), unterhält sich gern mit Pflanzen und ist fasziniert vom Wissen und der Weisheit der Ältesten, beschäftigt sich intensiv mit den verbindenden Elementen von Kultur und Natur, arbeitet seit 1998 als Psychologische Beraterin, hat viel Erfahrung mit allem, was gesund macht und hält, liebt Musik, Geschichten, wildes Kochen und das einfach Draußen - SEIN.

Mentorin bei: Familien Camp, Lehrgang Wildnispädagogik I und II, Philosophy.

Jörn Kaufhold, im Team seit 2010
Jahrgang 72, lebt seit 2007 im slowakischen Vogelgebirge und in Bratislava. Er studierte Sozialpädagogik mit Schwerpunkt auf Jugend- und Erwachsenenbildung in Münster. Er entwickelte und führte die mehrjährige Seminarleiterausbildung des Theodor-Heuss-Kollegs durch, unterrichtete Soziale Arbeit an der Universität Orel in Russland und leitete ein Förderungsprogramm zur Stärkung von Initiativen in Mittel- und Osteuropa. Er absolvierte die dreijährige Wildnispädagogik der Wildnisschule Wildniswissen und das Naturalist Training Programm der Wilderness Awareness School. Vier Jahre lang leitete er in Zusammenarbeit mit dem Umweltzentrum Drei Eichen unseren ersten deutsch-polnischen Lehrgang Wildnispädagogik. Er ist zertifizierter Fährtenleser (Trailing Level IV), begeisterter Wanderer und hat zwei Bücher geschrieben, eins über den slowakischen Fernwanderweg „Weg der Helden“ und in dem zweiten nennt er „111 Gründe, warum er die Slowakei liebt“.

Mentor bei: Lehrgang Wildnispädagogik I, Wildniswandern in den Karpaten, Spuren im Schnee, Winter Wolf Tracking.

In den Medien: Wildtiere im Rothaargebirge, Spindel, Halme, Feuerbogen

Thomas Wenger, im Team seit 2004
Dipl. Ing. Forstwirtschaft, Bankkaufmann, Gebirgsjäger, längere Aufenthalte und Praktika im Ausland, u.a. in den USA, Kanada und Südamerika, mehrere Jahre Leiter einer privaten Forstverwaltung, verheiratet, 7 Kinder, zertifizierter Wildnispädagoge (einjährige Ausbildung bei Wildniswissen), Lehrgang Wildnispädagogik Österreich, Camps und Trainings für Firmen und Organisationen, Hüter unseres Wald Camps in Bayern

Mentor bei: Lehrgang Wildnispädagogik I, Jagd und Sein.

In den Medien: Der Waldstratege, Gespür fürs Leben

Anmeldung



Informationen über unseren Lehrgang Wildnispädagogik an unseren anderen Standorten finden Sie hier:

Lehrgänge 2020


Lehrgänge 2021


Lehrgang 2022 Schleswig-Holstein

Lehrgang 2022 Niedersachsen

Lehrgang 2022 Berlin - Brandenburg

Lehrgang 2022 Bayern