für Eltern und Alleinerziehende mit ihren Kindern

In nativen Kulturen waren Kinder immer in das Geschehen der Erwachsenen und in die Angelegenheiten des ganzen Dorfes mit einbezogen. Etwas, das in unserer heutigen, viel komplexeren Zeit mit komplizierter Arbeitsteilung und Trennung von Arbeit und Freizeit, schon lange nicht mehr möglich ist.

Oft sind es gerade Väter, die aufgrund ihres beruflichen Alltags am wenigsten Zeit finden, mit ihren Kindern zusammen zu sein. Genau diesem Zusammensein soll hier auch der Raum gegeben werden.

In einem malerisch gelegenen Waldcamp tauchen wir wieder ein in das Clanleben der Jäger- und Sammlerkulturen und geben so Vätern, Müttern und Kindern Zeit, sich auf eine intensive und auch besondere Art und Weise zu erfahren.

Wir wohnen dort in selbst mitgebrachten Zelten, unser Gemeinschaftsraum ist ein geräumiges Tipi und wir kochen auf offenem Feuer. Durch die Reduzierung auf das Wesentliche bietet das Camp so den idealen Rahmen für Entspannung, für Gemeinschaft und berührende Naturerfahrungen.

Wenn Sie also auf der Suche nach einer tieferen Verbindung zur Natur sind und nach Fertigkeiten, die Ihnen helfen, im Einklang in und mit ihr zu leben, und dies zusammen mit Ihren Kindern erleben und teilen möchten, dann sind Sie hier richtig.

Buchempfehlung zu diesem Thema

Datum

09.07. - 11.07.21

Ort

D 24358 Hütten

Seminargebühr

Erwachsener Euro 130,00
2. Erwachsener Euro 70,00
Jugendliche 06-16 Euro 40,00
Kinder bis 05 Euro 0,00
ÜVP p.P.: Euro 65
ÜVP Kinder bis 05: frei

Leitung

Annika Büßen, im Team seit 2019
Mutter dreier Söhne, zertifizierte Wildnispädagogin 3jährige Ausbildung bei Wildniswissen, Erzieherin, Waldpädagogin, 9 Jahre Leitung einer Waldkindergartengruppe. Hat insgesamt 1,5 Jahre in Südafrika und Namibia gelebt. Liebt den afrikanischen Busch, die Weite der Wüste, die Wälder Europas und die Ostsee. Seit 2001 auf dem spirituellen Lernpfad des Herzens und der Erde, dabei stark geprägt von den Liedern und Zeremonien der Lakota, hütet seit 2012 einen INIPI-Platz und ist regelmäßig Gastgeberin von Kreisen. Brennt fürs Draußensein, Geschichtenerzählen, Spielen, Kreativsein, das gemeinsame Staunen und Lernen. Liebt es, große und kleine Menschen beim Verwildern zu begleiten.

Mentorin bei: Schulklassen, Familiencamp, Wildniswissen Basis

Lars Büßen, im Team seit 2020
Vater dreier Söhne, zertifizierter Wildnispädagoge, dreijährige Ausbildung bei Wildniswissen, Gärtner mit viel Erfahrung im Bioland-Gemüsebau und der Gestaltung von naturnahen Gärten. Leidenschaftlicher Schnitzer und Holzgestalter, bereiste die Ostsee viele Jahre mit dem Segelboot und nutzt immer noch jede Gelegenheit dazu. Hütet seit 2012 einen INIPI-Platz und ist, seit er 2005 mit der Lakota-Tradition in Berührung kam, auf dem Weg der Erde und des Herzens. Gastgeber für verschiedene Kreise und Veranstaltungen, die dem Leben dienen. Liebt es, Menschen ihre Verbindung zur Natur vor Augen zu führen und durch die wildnispädagogischen Werkzeuge erfahrbar zu machen.

Mentor bei: Familiencamp, Wildniswissen Basis

Anmeldung