In Afrika ist die Kunst des Fährtenlesens nach wie vor eine hoch geschätzte Eigenschaft, die in der Safari Industrie gebraucht wird und dort ihre Anwendung findet. Louis Liebenberg, Gründer von Cyber Tracker Conservation und Meister im Fährtenlesen entwickelte ein System, die Kunst des Fährtenlesens zu evaluieren.

Im Dezember 1994 fand im Thorny Bush Game Reserve in Südafrika die erste Evaluierung statt.

Mark Elbroch, der sein Zertifikat als Evaluierer 2005 im Krüger National Park von Louis Liebenberg ausgestellt bekam, brachte dieses Evaluierungssystem in die USA.

Im September 2013 fand die erste Evaluierung durch Mark Elbroch, David Moskowitz und Casey McFarland in Deutschland statt.

Es gibt zwei Teile, die unabhängig voneinander geprüft werden:

Track & Sign das Identifizieren von Spuren und Zeichen

Trailing die Fähigkeit einer Fährte zu folgen

Jedes Jahr laden wir renommierten Fährtenleser ein, um eine "Track & Sign Evaluierung“ durchzuführen. Dies ist eine wunderbare Gelegenheit zusammen zu arbeiten und zu lernen.

Von unserem Team wurde 2010 der Erste im Spurenlesen evaluiert. Dadurch haben wir erkannt, dass diese Cybertracker Evaluierungen nicht nur eine tolle Überprüfung und Anerkennung deines persönlichen Könnens sind, sondern vor allem auch eine ausgezeichnete Methode zum Spurenlesen Lernen sind.

Es hat einen stark inspirierenden Charakter, wenn ein professioneller Fährtenleser, mit über zwanzig Jahren Erfahrung sein Wissen mit uns teilt.

Am Ende der Evaluierung wird das international anerkannte Zertifikat  durch Cyber Tracker Conservation. ausgestellt.

Weitere Informationen zu Cyber Tracker Conservation und dem Evaluierungssystem können Sie hier, unter Tracker Evaluations nachlesen.

Einen Erfahrungsbericht über die Evaluierung unseres Teams finden sie hier.

Datum

02.10. - 04.10.23

Ort

D 02979 Neustadt/Lausitz

Seminargebühr

Euro 250,00
Während der Evaluierung verpflegt sich jeder selbst.

Leitung

Joscha Grolms, im Team seit 2004
ist international anerkannter Fährtenleser und Autor der großen Enzyklopädie für Tierspuren „Tierspuren Europas“. Im Rahmen seiner Ausbildung lebte Joscha mehrfach für Zeiträume von einem Monat bis zu einem ganzen Jahr in der Wildnis von Afrika und Nordamerika. Er ist Jagdscheininhaber, zertifizierter Field Guide Südafrika und zertifizierter Wilderness Guide USA. Als Evaluierer nimmt er Prüfungen für Cybertracker International ab. Seit 2014 in einer fortlaufenden Ausbildung bei Martín Prechtel in Neu Mexico. Joscha ist langjähriger Schüler von Tamarack Song und bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung im Begleiten von Menschen, auf ihrer Reise zu naturnahem Leben mit.

Mentor bei: Lehrgang Wildnispädagogik I – III, Lehrgang Fährtenlesen, Fährtenlesen Basis, Lehrgang Selbstversorgung, Art of Truthspeaking, Wildniswissen Basis.

Verantwortungsbereich: Leitung und Organisation des Lehrgangs Fährtenlesen, Co-Leitung und Organisation des Lehrganges Wildnispädagogik II, Leitung und Organisation des Lehrgangs Way of the Scout.

In den Medien: Meine Art – mit Fährtenleser Joscha Grolms, Einer der besten Fährtenleser der Welt: Joscha Grolms, Klassenzimmer Natur, Jenseits von Nachhaltigkeit

Anmeldung